03 Bauen im Bestand

Ladenumbau Poststraße

Projekt­beschreibung

Das Wohn- und Geschäftshaus ist baulich ein Bestandteil des Südflügels des Rastatter Barockschlosses und integriert sich am Auftakt der Fußgängerzone in die Bebauung der Poststraße. Der Schwerpunkt der Umbaumaßnahme war die Erneuerung des Schaufensters an der Poststraße. Hierbei wurde die Einteilung der ursprünglichen Fassade vor Umbau 1958, mit Tordurchfahrt neben Haus Nr.19 und Fensterreihe, mit modernen Mitteln umgesetzt. Der Portikus aus Edelstahl, der den Eingang markiert, und eine an die Fassadenstützen angehängte Box mit Schaufenstern und Regalen im Wechsel, wurden frei in die vorhandene Öffnung eingestellt. Die umlaufend zurückgesetzten Anschlüsse geben der Fassade Plastizität. Der Farbton der Gaspaneele wurde auf die vom Denkmalamt vorgegebene Farbe des Putzes abgestimmt. Die bestehende Grundrissstruktur wurde erhalten und im Innenraum wurden neutrale Oberflächen eingesetzt.