03 Bauen im Bestand

Kindergarten St. Marien

Projekt­beschreibung

Das Bestandsgebäude des Kindergartens ist Teil des vom Architekten Rainer Disse geplanten und im Jahr 1968 fertiggestellten Katholischen Gemeindezentrums St. Marien in Gaggenau.

Die Erweiterung des Kindergartens um 2 neue Gruppenräume ist an der Gebäudesüdseite entstanden. Die zusätzlichen Räume wurden innerhalb der Betonstruktur des überdachten Außenraums realisiert. Geplant wurde eine Konstruktion in Leichtbauweise, die sich in die bestehende Betonstruktur integriert, diese nicht beschädigt und damit gemäß den Vorgaben des Denkmalamtes auch langfristig reversibel ist. Die Anbindung an die gemeinsame Halle des Bestandsgebäudes erfolgt jeweils im Bereich der bisher als Hofzugang benutzten Außentüren. Der neue Ausgang zum Außenraum wird in der Mittelachse des Gebäudes in die bereits vorhandene raumhohe Fensteröffnung eingebaut. Die zentrale Sichtachse von der inneren Halle nach außen und damit auch die für die Atmosphäre des Hallenraums wichtige Südbelichtung sind erhalten geblieben.