03 Bauen im Bestand

Karlsruher Institut für Technologie – Physikalische Institute

Projekt­beschreibung

Die Gebäude 30.22 Physik Flachbau, 30.34 Lichttechnische Institute und Geb. 30.36 Hochspannungstechnik liegen im Zentrum des KIT, Campus Süd und wurden in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaut.
Auf der Basis eines mit der unteren Baurechtsbehörde und der Branddirektion abgestimmten Gesamtkonzepts wurde von Vermögen und Bau, Amt Karlsruhe für die Gebäude ein Brandschutzkonzept erarbeitet, deren Umfang aufgrund der jeweiligen Brandschauen definiert wurde.
Einer umfassenden baulichen Sanierungsmaßnahme vorgreifend erfolgt zunächst die Umsetzung einer sogenannten Brandschutz-Risikokappung, die u.a. zum Ziel hat, für die Gebäude ein erster baulicher Rettungsweg zu sichern und Brandabschnitte zu bilden. Dies wurde u.a. durch die Abtrennung der notwendigen Treppenhäuser mit verglasten Feuerschutzabschlüssen umgesetzt. Darüber hinaus erfolgten Brandschutzmaßnahmen an haustechnischen Installationen und Anlagen.